Fortbildungslehrgang

Zielgruppe des Fortbildungslehrgangs:

Alle Musiklehrenden, die kein IGP-Diplom haben und als Privatlehrende tätig sind.

Alle Musiklehrenden mit einem IGP-Diplom, die an den einzelnen Themen dieser Fortbildung interessiert sind. Sie können nach Anfrage bestimmte Fortbildungen als Einzelveranstaltung belegen.

Struktur & Aufbau des Lehrgangs (Dauer 18 Monate):

  • (8h) Einführungsworkshop verpflichtend – erst danach Anmeldung möglich
  • (80h) 8 reguläre Workshops an Wochenenden (Sa/So) in 18 Monaten: 6 à 8h und 2 à 12h
  • (10h) Lehrpraxis des Unterrichtens mit Anfängern/Jüngeren (eigene Schüler möglich) → Portfolio
  • (10h) Lehrpraxis des Unterrichts mit Fortgeschrittenen/Älteren (eigene Schüler möglich) → Portfolio
  • (10h) Hospitation (Eigenleistung TN) → Portfolio
  • (ca. 12h) 3 Treffen in der Peergroup (Eigenleistung TN) → Portfolio
  • Portfolio erstellen (Eigenleistung TN)
  • individuelles Coaching
  • Abschlussprüfung
  • Gesamtaufwand in h: ca. 130 h (nicht gerechnet Erstellen des Portfolio, Coaching)

Themen & Inhalte des Lehrgangs (in 80 UE):

  1. (2 UE) Bildung und Pädagogik. Ganzheitliche und systemische Pädagogik.
  2. (2 UE) Didaktik und Methodik. Wirkungsvolle Methoden im Musikunterricht.
  3. (2 UE) Die „soft skills“ erfolgreicher Lehrkräfte und für die Persönlichkeitsentwicklung der Lernenden.
  4. (2 UE) Musiksoziologie und Musikpsychologie.
  5. (2 UE) Von Fremdmotivation zu Selbstmotivation. Bindung und Bildung.
  6. (8 UE) Fehlerkultur. Der Königsweg des Übens. (mit Rollenspielen)
  7.  (2 UE) HR – Human Relations. Das „magische Dreieck“ Lehrkraft-Schüler-Eltern. (mit Rollenspielen)
  8. (6 UE) Kommunikationskultur. Verstehen und verstanden werden. (mit Rollenspielen)
  9. (8 UE) Konfliktkultur. Das positive Potenzial schwieriger Schüler freilegen. (mit Rollenspielen)
  10.  (4 UE) Training der Musikpräsentation. (mit Rollenspielen)
  11. (8 UE) Lehrverhaltenstraining. (mit Rollenspielen)
  12.  (4 UE) Den Auftritt als positives Erlebnis gestalten. (Übung)
  13.  (8 UE) Lust und Kreativität. Wieder spielen lernen. Improvisation. (Übung)
  14. (4 UE) Konzentrationspraxis und Mentaltraining. (Übung)
  15. (18 UE) Portfolio-Besprechungen, Reflexion, Feedbacks. (Übung)

Terminübersicht 2016:

Einführungsworkshop, erster Alternativtermin: Sa 5. 3., 12:30-19h

Einführungsworkshop, zweiter Alternativtermin: Sa 2. 4., 12:30-19h

Block 1: Sa 21. 5., 14-18h und So 22. 5., 10-14h

Block 2: Sa 11. 6., 14-18h und So 12. 6., 10-14h

Block 3: Sa 5. 11., 14-18h und So 6. 11., 10-14h

Terminübersicht 2017:

Block 4: Sa 14.1., 14-18h und So 15. 1., 10-14h

Block 5: Sa 25.2., 14-18h und So 26.2., 10-14h

Block 6: Sa 8.4., 14-18h und So 9. 4., 10-14h

Block 7: Sa 20.5., 14-18h und So 21.5., 10-14h

Block 8: Sa 1.7., 10-18h und So 2. 7., 10-14h, Abschlussprüfung

Kommentare sind geschlossen.